Über uns

Wie es mit möbelando begonnen hat?

Wie bei allen Start Ups im Onlinehandel lag dem Anfang ganz sicher kein „gewisser Zauber inne“. Unsere ersten Gehversuche machten wir 2013 nicht wie alle anderen Onliner in einer Garage. Nein, viel skurriler in einem ehemaligen Sarglager! Aber auch das hat zu uns gepasst. Etwas schräg ´drauf waren wir auf alle Fälle damals. Und sind es – hoffentlich - noch immer ein wenig heute. Tagelang, aber vor allem auch nächtelang lebten und arbeiteten Lukas und Armin im zigarettenrauchgeschwängerten kleinen Raum, haben sich durch Kaffee, Cola und Zigaretten am Leben erhalten. Zwischendurch gab es höchstens eine Pizza vom Pizza-Fritzen um die Ecke. Michael, der dritte im Bunde, saß dagegen bis 2015 im komfortablen Juniorchefbüro im elterlichen Unternehmen, lieferte seine wohlgemeinten Tipps und ließ ansonsten die Jungs bei ihren ersten Gehversuchen alleine. Aber irgendwie passte alles zusammen: Lukas und Armin, die viel Jüngeren im Trio, als stark online-vertraute Jungs, sind für die Logistik und den Vertrieb zuständig, Michael als angegraute Eminenz traditionsgemäß für den Einkauf. Jeder ein echter Fachmann in seinem Bereich.

Tja, und heute?

Sehr lange waren Armin und Lukas nicht im „Sarglager“. Schon nach gut einem ½ Jahr wurde die Bude zu klein. Der Erfolg der möbelando-Strategie zeigte seine Früchte. Nun wurde ein „richtiges“ Büro mit angeliederter Lagerhalle. Dann ging es Schlag auf Schlag: 2015 kam ein weiteres Lager in Röllfeld dazu, zusätzliche Büroräume wurden angemietet, Michael kam aktiv mit ins Boot, 2017 wurde eine moderne Lagerhalle gemietet und 2018 kam der große Umzug. Das Lager in Röllfeld und die Verwaltung in Wörth wurden in Elsenfeld zusammengefasst. Heute 2019 – nur 6 Jahren nach der verrückten Idee – sind wir im Möbel-Onlinehandel angekommen und nicht mehr wegzudenken. Aber etwas schräg ´drauf sind wir noch immer. Und das soll auch so bleiben. Versprochen.


Historie

2013: Die möbelando-Story beginnt
Von einer Schnapsidee zum Onlinehändler

Im Spätsommer 2012 hatte Lukas einen Zeitungsartikel über die Wachstumsmöglichkeiten im Internet aus dem Bereich Möbel gelesen – und rief Armin mit den Worten „Armin, lass uns einen Onlineshop für Möbel gründen“ an. Zu dem Zeitpunkt lehnte Armin ab, da er derzeit mit seinem BWL-Studium beschäftigt war. Allerdings ging Ihnen die Worte von Lukas nicht mehr aus dem Kopf; die Kombination (Lukas IT-Affin und Armin Möbel-Affin) würde perfekt passen. Einige Monate später – genauer gesagt zu den Semesterferien 2013 rief Armin Lukas an, und stimmte der Gründung zu. Eigentlich hatte Lukas sich zwischenzeitlich anderen Projekten gewidmet, doch irgendwie wollten die beiden einen gemeinsamen Versuch starten. Nun ging alles sehr schnell, im März 2013 wurde die möbelando GbR mit Sitz in Obernburg a. Main auf 45 m² gegründet, einige Wochen nach Firmengründung wurden bereits die ersten Möbel auf moebelando.de zu Verkauf angeboten. Im September 2013 wurde der erste Mitarbeiter eingestellt, und das Büro welches zugleich auch als Lagerhalle diente, platzte aus allen Nähten. Ebenfalls wurde die GbR in eine GmbH umgewandelt.

2014: Der erste Firmenumzug
Im März 2014 haben wir unsere neuen Büro- und Lagerräume in Wörth a. Main bezogen. Aus 45 m² wurden 120 m². Schnell mussten wir feststellen, dass die Lagerung von Möbeln viel Platz in Anspruch nimmt, sodass wir im Oktober weitere 300 m² Lagerflächen angemietet haben.

2015: Erweiterung der Lagerflächen
Aber auch diese Fläche reichte für die stark steigende Nachfrage nach Möbeln nicht aus, sodass eine erneute Erweiterung auf 1000 m² notwendig war. Zusätzlich freuten wir uns auf die tatkräftige Unterstützung von Michael, welcher zum 01.09.2015 mit an Bord war. Michael brachte ein enormes Know-how mit, und unterstützte Lukas und Armin von A-Z.

2016: Nochmalige Erweiterung der Lagerflächen
Auch 1000 m² Lagerfläche waren nicht ausreichend, sodass wir die Flächen auf 1700 m² erweitert haben.

Zu diesem Zeitpunkt beschäftigte die möbelando GmbH bereits 19 Mitarbeiter, der Umsatz betrug bereits mehr als 5 Millionen Euro.

2017: Verbesserung der Abläufe / Optimierung der Sortimente
Das Trio setzt weiter auf Expansion – so werden neue Warengruppen erschlossen, und die Arbeitsabläufe optimiert.

2018: Der zweite Firmenumzug
2018 war das Jahr der großen Umsatzzuwächse. Die bisherigen Büro- und Lagerflächen waren nicht mehr ausreichend, um eine reibungslose Abwicklung zu garantieren. Es war der Zeitpunkt, die Flächen nochmals deutlich aufzustocken. Gesagt getan. Die komplette Firma ist von Wörth a. Main nach Elsenfeld gezogen. Die Büroflächen wurden auf 300 m² die Lagerflächen auf 6000 m² erweitert, womit die Grundlage für unsere weitere Expansion geschaffen wurde.


Im Jahr 2018 zählte die möbelando GmbH bereits über 200.000 Kunden.

Vielfältigkeit

über 10.000 Produkte im Sortiment

Abholung am Lager

Nach Rücksprache und Verfügbarkeit

Werde Stammkunde

Und verpasse nie mehr eine Sonderaktion

Sicherheit

Käuferschutz und Kundenservice

Nach oben